Ru En
05.11.2019
DAS FINNISCHE BUSINESS WIRD IN DIE UMGEBUNG MOSKAUS ÜBER DIE FRHK EINGELADEN
Die Entwicklungskörperschaft des Moskauer Gebiets wird die finnischen Investoren in die Umgebung Moskaus über die Finnisch-Russische Handelskammer (FRHK) hinzuziehen, die der KRMO ihre Plattform für Geschäftskommunikation mit Business bereitstellt. Die Korporation ist zum Mitglied der FRHK geworden und hat eine Möglichkeit bekommen an den geschlossenen Maßnahmen teilzunehmen, die die Kammer organisiert.

„In dem Moskauer Gebiet arbeiten über 35 finnische Unternehmen, die in den verschiedensten Industriebereichen tätig sind. Das sind z.B. das Baugeschäft, die Lebensmittelindustrie, die Herstellung von Verpackungsstoffen und andere Tätigkeitsbereiche. Die Region und die finnischen Gesellschaften haben schon erfolgreiche Beispiele der Zusammenwirkung, die neue Investoren aus Finnland dazu anregen können in die Umgebung Moskaus einzutreten, und die Plattform der FRHK kann ein wunderbarer Ausgangspunkt für neue Projekte sein“, meint der stellvertretende Generaldirektor der KRMO Aleksandr Federov.

Er hat auch bemerkt, dass die FRHK bis zum Jahresende über 10 geschlossene Maßnahmen für Kammermitglieder durchführen wird, wo der Vertreter des Business und der staatlichen Machtorgane die Fragen der Entwicklung der russisch-finnischen Beziehungen besprechen werden. Ein Teil der bevorstehenden Maßnahmen werden die KRMO-Mitarbeiter besuchen, die vorhaben die Verhandlungen mit den finnischen Businessman durchzuführen und das Investitionspotential der Region ihnen darzustellen.

„Die finnischen Gesellschaften investieren jedes Jahr in das Moskauer Gebiet Dutzende Millionen Euro. Im September dieses Jahres hat die Gesellschaft Valio die neunte Abfülllinie in ihrem Unternehmen bei Moskau in Jerschovo eröffnet. In dem vorigen Monat hat die finnische Firma Huhtamaki auch eine neue Produktionslinie im Werk in Ivantejevka eröffnet. In diesen zwei Unternehmen wurden fast 900 Arbeitsplätze für die Bewohner des Gebiets geschafft. Das finnische Business arbeitet also aktiv im Umgebung Moskaus und investiert weiter in die Entwicklung. Das Investitionsklima, das in Umgebung Moskaus geschafft wurde, stellt die weitere Erhaltung dieser Trends sicher“, versichert der stellvertretende Vorsitzende der Regierung des Moskauer Gebiets Vadim Khromov.


ALLE NACHRICHTEN